Termine

21.05.2019 | 18.00 Uhr
Treffen der BI Wind
in Weisweiler-H├╝cheln

09.05.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss f├╝r Bau- und Planungsangelegenheiten, 34. Sitzung
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

06.06.2019 | 18.00 Uhr
Rat der Gemeinde Langerwehe, 31. Sitzung
in Europaschule Langerwehe 52379 Langerwehe Forum

08.05.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss f├╝r Kultur, Naherholung und Umweltangelegenheiten
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

21.03.2019 | 18.00 Uhr
Haupt- und Finanzausschuss
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

15.05.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss f├╝r Jugend- und Sozialangelegenheiten, 18. Sitzung
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

26.05.2019 | Uhr
Europawahl
in

Kontakt

FDP Ortsverbände

Langerwehe
Karl-Arnold-Stra├če 27
52379 Langerwehe

Telefon: 02423-3718
FAX: 02423-9099927
E-Mail:
rudi.frischmuth@t-online.de


N├Ârvenich
Oberstra├če 17
52388 N├Ârvenich

Telefon: 02426-902206
FAX: 02426-902206
E-Mail:
ingola-schmitz@t-online.de


NEWS

Haushaltsrede | 12.01.2019

Der Kreistag hat den Doppelhaushalt f├╝r 2019/2020 verabschiedet. Das Volumen liegt f├╝r beide Jahre bei 1,1 Milliarde Euro.
Die Jugendamtsumlage betr├Ągt im Jahr 2019 63,4 Millionen ,also 7,6 Millionen mehr als in 2018. F├╝r 2020 ist dann nochmal eine Steigerung auf 65,78 Millionen (ein weiteres plus von 2,36 Millionen) vorgesehen.

Kreise, Kreis D├╝ren: Der D├╝rener Kreishaushalt f├╝r 2019/2020 ist verabschiedet: Der Kreis D├╝ren will in den beiden Jahren insgesamt 49 Millionen mehr investieren.

Ende letzten Jahres wurde der Doppelhaushalt im Kreistag mit den Stimmen von CDU, Gr├╝nen und der Linken beschlossen. SPD und die Fraktionsgemeinschaft UWG/Piratenpartei votierten dagegen.

547,9 Millionen Euro wird der Kreis D├╝ren im Jahr 2019 f├╝r seinen Haushalt aufwenden. 2020 sind 566,4 Millionen Euro vorgesehen. In diesem Jahr sind Investitionen von knapp 27 Millionen geplant, 2020 sollen es 22 Millionen sein.

Da der Kreis D├╝ren ├╝ber keine eigenen Steuereinnahmen verf├╝gt, finanziert er sich ├╝ber Gelder, die seine 15 Kommunen ├╝ber die Kreis- und Jugendamtsumlage aufbringen. Betrug der Anteil der Kommunen an der Kreisumlage im Jahr 2018 noch 167,4 Millionen, soll die Zuwendungen der Gemeinden im neuen Doppelhaushalt nur noch jeweils 166,8 Millionen pro Jahr betragen. Damit reduziert sich die Kreisumlage im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um circa 600.000 Euro.

Weniger erfreulich f├╝r die Kreis-D├╝rener Kommunen sieht es bei der Jugendamtsumlage aus, sie steigt kr├Ąftig. Zus├Ątzlich wirkt sich hier schmerzlich f├╝r 14 der 15 Kommune die Tatsache aus, dass sich die Stadt D├╝ren nicht an diesen Kosten beteiligt, da sie ├╝ber ein eigenes Jugendamt verf├╝gt.

Haben in 2018 die restlichen 14 Kommunen des Kreises 55,8 Millionen Euro f├╝r die Jugendamtsumlage zum Kreishaushalt beigesteuert, sollen es im Jahr 2019 63,4 Millionen werden, also 7,6 Millionen mehr. F├╝r 2020 ist dann nochmal eine Steigerung auf 65,78 Millionen (ein weiteres plus von 2,36 Millionen) vorgesehen.

Landrat Wolfgang Spelthahn begr├╝ndet die saftige Erh├Âhung mit dem weiteren Ausbau der dringend ben├Âtigten Kita-Pl├Ątze in den kommenden zwei Jahren. Gab es vor drei Jahren 5.600 Pl├Ątze, sind es im Kita-Jahr 2018/2019 bereits 6.272. Tendenz steigend. Hier sollen zusammen 9,6 Millionen Euro investiert werden. Zus├Ątzlich habe der Kreis die Tr├Ągerschaft f├╝r Kitas auf Wunsch verschiedener Kommunen ├╝bernommen (z. B. N├Ârvenich, Langerwehe und Kreuzau).

Zudem erh├Âhen sich die Kosten f├╝r die Jugendhilfe. Darunter fallen unter anderem Unterst├╝tzungsleistungen f├╝r Familien, die finanzielle Hilfe f├╝r Pflegefamilien oder Heimunterbringungen.

Wir haben im Kreis D├╝ren eine ├╝berdurchschnittlich hohe Quote an unterst├╝tzungsbed├╝rftigen FamilienÔÇť,so Landrat Spelthahn.

Die so genannten Transferaufwendungen sind mit knapp 390 Millionen Euro der gr├Â├čte Ausgabenposten des Haushalts. Darunter fallen nicht nur die Kosten f├╝r Jugendhilfe, sondern zum Beispiel auch Unterst├╝tzungsleistungen im sozialen Bereich. Insgesamt k├Ânnen diese Kosten vom Kreis D├╝ren aufgrund gesetzlicher Vorgaben nicht beeinflusst werden.



Christoph Pranter [cpm]

Diese Website ist Barrierefrei programmiert. Es ist möglich, dass sie einen Browser nutzen,
der diese Art der Programmierung nicht unterstützt. Bitte haben Sie Verständnis.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox von Mozilla.