Termine

26.02.2019 | 18.00 Uhr
Treffen der BI Wind
in Weisweiler-H├╝cheln

31.01.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss f├╝r Bau- und Planungsangelegenheiten, 26. Sitzung
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

15.02.2019 | 18.00 Uhr
Rat der Gemeinde Langerwehe, Sondersitzung
in B├╝rgerhaus Pier, 52379 langerwehe

13.03.2019 | 18.00 Uhr
Ausschuss f├╝r Kultur, Naherholung und Umweltangelegenheiten
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

21.03.2019 | 18.00 Uhr
Haupt- und Finanzausschuss
in Rathaus der Gemeinde Langerwehe 52379 Langerwehe Sitzungszimmer

Kontakt

FDP Ortsverbände

Langerwehe
Karl-Arnold-Stra├če 27
52379 Langerwehe

Telefon: 02423-3718
FAX: 02423-9099927
E-Mail:
rudi.frischmuth@t-online.de


N├Ârvenich
Oberstra├če 17
52388 N├Ârvenich

Telefon: 02426-902206
FAX: 02426-902206
E-Mail:
ingola-schmitz@t-online.de


NEWS

Ver├Âffentlichung | 13.02.2019

Was ist eine Entscheidung einer Regierung heute noch wert?
Nach Kohlekompromiss
NRW will Leitentscheidung f├╝rs Rheinische Revier anpassen

Foto: RWE

Region.Die NRW-Landesregierung hat nach dem Kohlekompromiss eine Anpassung der Leitentscheidung aus dem Jahr 2016 f├╝r das Rheinische Revier angek├╝ndigt.

Zun├Ąchst m├╝sse der Energiekonzern RWE nach Abschluss der Verhandlungen mit dem Bund Entw├╝rfe f├╝r eine neue Tagebauplanung vorlegen, stellte die Landesregierung in ihrem Bericht f├╝r den Wirtschaftsausschuss am Mittwoch fest.

Die Entw├╝rfe m├╝ssten auch die Kommissionsempfehlungen zum Erhalt des Hambacher Forsts und zur Vermeidung wirtschaftlicher und sozialer H├Ąrten f├╝r die von Umsiedlung betroffenen Menschen ber├╝cksichtigen. Erst dann k├Ânne es belastbare Antworten auf noch offene Fragen geben. Den Dialog mit den Umsiedlern will die Landesregierung demnach ÔÇ×fortsetzen und vertiefenÔÇť.

In der laufenden Umsiedlung von sieben D├Ârfern am Tagebau Hambach und an Garzweiler II fordern Betroffene einen Umsiedlungsstopp und den Erhalt ihrer D├Ârfer.

AZ/AN

Diese Website ist Barrierefrei programmiert. Es ist möglich, dass sie einen Browser nutzen,
der diese Art der Programmierung nicht unterstützt. Bitte haben Sie Verständnis.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des kostenlosen Browsers Firefox von Mozilla.